Microsoft Azure

Microsoft Azure – Umfassende Leistungen für Ihr Unternehmen

Was ist Azure?

Bei Microsoft Azure handelt es sich um Clouddienste, die permanent erweitert werden, um Ihre Organisation bei geschäftlichen Herausforderungen zu unterstützen. Sie können Anwendungen mithilfe Ihrer bevorzugten Werkzeuge und Frameworks in einem weitreichenden globalen Netzwerk erstellen, verwalten und bereitstellen.

Was sind Ihre Vorteile?

Bringen Sie Ihre Dienste in die Microsoft Azure Cloud und machen Sie sich keine Sorgen mehr über Ausfallzeiten und Datensicherheit. Profitieren Sie von zahlreichen weiteren Vorteilen:

  • Sinkenden Kosten
  • Steigende Leistung
  • Höchste Verfügbarkeit
  • Breite Skalierbarkeit
  • Einfache Erweiterungsmöglichkeiten

Unter der Berücksichtigung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) werden Ihre Daten in Microsofts eigenen Rechenzentren in Dublin, Amsterdam oder optional auch in Deutschland (Microsoft Cloud Germany) bereitgestellt.

Microsoft Azure: Infrastructure as a service

IaaS (Infrastructure-as-a-Service) ist eine schnell nutzbare Computinginfrastruktur, die über das Internet zur Verfügung gestellt und verwaltet wird. Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie auch tatsächlich nutzen und ermöglicht es Ihnen flexibel und zentral je nach Anforderung hoch- oder herunterskalieren.

Die hohen Kosten und die enorme Komplexität, die mit dem Erwerb und der Verwaltung eigener physischer Server und Datencenter-Infrastrukturkomponenten einhergehen, gehören für Sie der Vergangenheit an. Jede einzelne Ressource kann als separate Komponente gebucht werden, und Sie leihen eine Ressource nur so lange aus, wie Sie sie benötigen. Während Sie die Software (Betriebssysteme, Anwendungen und Middleware) selbst erwerben, installieren, konfigurieren und verwalten, übernimmt der Cloud Computing-Dienstanbieter die Verwaltung der Infrastruktur.

Gehostete Anwendungen/Apps

Entwicklungstools, Datenbankverwaltung, Business Analytics

Betriebssysteme

Server und Speicher

Netzwerkfirewalls/Sicherheit

Rechenzentrum – physische Anlage/Gebäude

Microsoft Azure: Platform as a service

PaaS (Platform-as-a-Service) ist eine vollständige Entwicklungs- und Bereitstellungsumgebung in der Cloud. Sie erhalten Zugang zu den erforderlichen Ressourcen, um verschiedenste Lösungen bereitstellen zu können – angefangen bei einfachen cloudbasierten Apps bis hin zu komplexen cloudfähigen Unternehmensanwendungen. Sie erwerben die benötigten Ressourcen basierend auf einem nutzungsabhängigen Zahlungsmodell von einem Clouddienstanbieter und greifen über eine sichere Internetverbindung darauf zu.

Genau wie IaaS umfasst PaaS Infrastrukturkomponenten wie Server, Speicher und Netzwerkelemente. Darüberhinaus bietet PaaS jedoch Middleware, Entwicklungstools, BI-Dienste (Business Intelligence), Datenbank-Verwaltungssysteme und mehr. Mit PaaS lässt sich der vollständige Webanwendungs-Lebenszyklus unterstützen – vom Erstellen, Testen und Bereitstellen der Anwendungen bis hin zu deren Verwaltung und Aktualisierung.

Entscheiden Sie sich für PaaS, um die Komplexität und die Kosten zu umgehen, die mit dem Erwerb und der Verwaltung von Lizenzen, der zugrunde liegenden Anwendungsinfrastruktur und Middleware oder den Entwicklungstools und anderen Ressourcen einhergehen. Bei PaaS verwalten Sie Ihre selbst entwickelten Anwendungen und Dienste, während der Clouddienstanbieter üblicherweise die Verwaltung aller übigen Komponenten übernimmt.

Gehostete Anwendungen/Apps

Entwicklungstools, Datenbankverwaltung, Business Analytics

Betriebssysteme

Server und Speicher

Netzwerkfirewalls/Sicherheit

Rechenzentrum – physische Anlage/Gebäude

Microsoft Azure: Software as a service

SaaS (Software-as-a-Service) ermöglicht es Benutzern sich über das Internet mit cloudbasierten Apps zu verbinden und diese zu nutzen. Typische Beispiele sind E-Mail-, Kalender- und Office-Tools (z. B. Microsoft Office 365).

SaaS bietet eine umfassende Softwarelösung, die auf einem nutzungsabhängigen Zahlungsmodell basiert und von einem Clouddienstanbieter erworben wird. Sie zahlen also eine Leihgebühr für eine App, und Ihre Benutzer verbinden sich damit über das Internet (üblicherweise unter Verwendung eines Webbrowsers). Die vollständige darunter liegende Infrastruktur, Middleware und App-Software sowie die App-Daten befinden sich im Rechenzentrum des Anbieters. Dieser verwaltet die Hard- und die Software und gewährleistet bei Abschluss eines entsprechenden Servicevertrags auch die Sicherheit und Verfügbarkeit der App und Ihrer Daten. Mit SaaS kann Ihr Unternehmen eine App mit geringstmöglichem Aufwand bereitstellen und nutzen – und das mit minimalen Investitionskosten.

Gehostete Anwendungen/Apps

Entwicklungstools, Datenbankverwaltung, Business Analytics

Betriebssysteme

Server und Speicher

Netzwerkfirewalls/Sicherheit

Rechenzentrum – physische Anlage/Gebäude

null

Dino Bordonaro

Prokurist